Ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung Mehr Infos

Anerkennung nach dem Brexit

Auch nach dem Brexit können Berufsqualifikationen aus dem Vereinigten Königreich in Deutschland anerkannt werden. Die EU-Regelungen zur Anerkennung finden im Übergangszeitraum bis zum 31.12.2020 weiterhin Anwendung.

Hier finden Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Was gilt für die Anerkennung im Übergangszeitraum?
  • Was gilt für die Anerkennung nach dem Brexit?

 

Was gilt für die Anerkennung im Übergangszeitraum?

Brexit bezeichnet den Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland (kurz: Vereinigtes Königreich) aus der Europäischen Union (EU). Der Austritt erfolgte zum 31. Januar 2020. Der Brexit hat rechtliche Auswirkungen auf die Anerkennung von Berufsqualifikationen aus dem Vereinigten Königreich. Das Austrittsabkommen, das zum 1. Februar 2020 in Kraft trat, sieht einen Übergangszeitraum bis Ende 2020 vor. Bis dahin finden laut Abkommen die EU-Regelungen zur Anerkennung weiterhin Anwendung auf Bürgerinnen und Bürger der EU sowie britische Staatsangehörige mit britischen Abschlüssen.

Während des Übergangszeitraums werden die künftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich verhandelt. Mit Ablauf des Übergangszeitraums findet die EU-Berufsanerkennungsrichtlinie prinzipiell keine Anwendung mehr. Sollten bis dahin keine anderen Regelungen vereinbart worden sein, würden für die Anerkennung britischer Berufsqualifikationen in Deutschland künftig die nationalen Regelungen für Berufsqualifikationen aus Drittstaaten gelten.

 

Was gilt für die Anerkennung nach dem Brexit?

Für bereits anerkannte Berufsqualifikationen bleibt die Anerkennung auch nach dem Brexit gültig. Berufsqualifikationen, die im Vereinigten Königreich nach dem 31. Dezember 2020 abgeschlossen werden, können auch weiterhin in Deutschland anerkannt werden. Die Anerkennung erfolgt dann voraussichtlich nach den nationalen Regelungen für Berufsqualifikationen aus Drittstaaten. Dies hängt davon ab, ob und welche Regelungen für die Anerkennung während des Übergangszeitraums vereinbart werden.

Wurde die Anerkennung einer britischen Berufsqualifikation vor dem Ende des Übergangszeitraums beantragt und noch nicht entschieden, muss das Anerkennungsverfahren laut Austrittsabkommen im Einklang mit den EU-Rechtsvorschriften fortgesetzt und abgeschlossen werden. Genaue Auskunft erteilt die zuständige Stelle. Diese lässt sich im Profi-Filter ermitteln.