Ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung Mehr Infos

Beratungssuche

Lassen Sie sich persönlich beraten! Beratungsstellen in ganz Deutschland unterstützen Sie im Anerkennungsverfahren. Die Beratung ist kostenlos. Mit der Beratungssuche finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe.

Hier erhalten Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Wo gibt es Beratungsstellen in Deutschland?
  • Zu welchen Fragen erhalte ich Beratung?
  • Was muss ich zur Beratung mitbringen?

 

Wir empfehlen

Lassen Sie sich erst beraten und stellen Sie dann Ihren Antrag auf Anerkennung. Sie können dadurch Fehler beim Antrag oder Verzögerungen bei der Bearbeitung vermeiden.

 

Lassen Sie sich persönlich beraten!

Beratungsstellen in ganz Deutschland unterstützen Sie im Anerkennungsverfahren. Die Beratung ist kostenlos. Mit der Beratungssuche finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe.

 

Zu diesen Fragen erhalten Sie Beratung

  • Wie läuft das Anerkennungsverfahren ab?
  • Wo kann ich den Antrag auf Anerkennung stellen?
  • Welche Dokumente muss ich in welcher Form einreichen?
  • Kann ich eine finanzielle Förderung erhalten?
  • Gibt es für mich Alternativen zur Anerkennung?
  • Was kann ich tun, wenn ich keine oder eine teilweise Anerkennung erhalte?

 

Diese Dokumente bitte zur Beratung mitbringen

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse mit Fächer-und Notenübersicht
  • Arbeitsnachweise, falls vorhanden (z. B. Arbeitszeugnis oder Arbeitsbuch)
  • Ausweis (z. B. Personalausweis, Identitätskarte) oder Aufenthaltstitel
  • Falls Sie schon einmal ein Anerkennungsverfahren beantragt haben: Briefe und Bescheide von zuständigen Stellen.

Sie haben bereits Dokumente in deutscher Übersetzung? Dann bringen Sie diese bitte auch zur Beratung mit.

Wir empfehlen:

Vereinbaren Sie mit der Beratungsstelle einen Termin! Sie können telefonisch oder über E-Mail einen Termin vereinbaren. Die Beratungsstelle informiert Sie dann auch über die Dokumente, die Sie mitbringen müssen.

Beratungssuche

Mit der Beratungssuche finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe. Diese werden vom Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ angeboten.

Außerdem können Sie sich bei den Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern beraten lassen. Diese beraten zur Anerkennung von Berufsausbildungen und zu Meister-Qualifikationen.

Industrie- und Handelskammern (IHK) (deutsch)

Handwerkskammern (HWK) (deutsch)

Folgende Beratungsstellen haben wir gefunden

Entfernung zum Zielort: ${ iq.distance } km

${ iq.title }

${ iq.description }