Ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung Mehr Infos

Net­QA – Netz­werk Qua­li­fi­ka­ti­ons­ana­ly­se

Das Pro­jekt Netz­werk Qua­li­fi­ka­ti­ons­ana­ly­se (Net­QA) för­dert die Ver­net­zung und den Er­fah­rungs­aus­tausch der zu­stän­di­gen Stel­len. Ziel ist es, das Ver­fah­ren der Qua­li­fi­ka­ti­ons­ana­ly­se wei­ter zu eta­blie­ren.

Hier finden Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Was macht das Netzwerk Qualifikationsanalyse?
  • Was ist der Sonderfonds Qualifikationsanalysen?

 

Was macht das Netzwerk Qualifikationsanalyse? 

Das Netzwerk Qualifikationsanalyse (NetQA) fördert die Vernetzung der zuständigen Stellen in allen Fragen rund um die Qualifikationsanalyse (QA): vom ersten Beratungsgespräch mit den Anerkennungsinteressierten über die Expertensuche und Durchführung der QA bis zur Entscheidung über die Gleichwertigkeit der Berufsqualifikation. NetQA ist ein Verbundprojekt mit Partnern aus dem Bereich der Handwerkskammern (HWK) sowie der Industrie- und Handelskammern (IHK). Das bundesweite Netzwerk dient dem gegenseitigen Austausch von Erfahrungen. NetQA bietet zudem Unterstützung und Schulungen zur QA an. Der Expertise- und Wissenspool hält Arbeitsmaterialien zur praktischen Umsetzung bereit. Bis 2022 soll ein qualitätsgesicherter und effizienter Ablauf der QA bundesweit erreicht werden. 

 

Kontakt NetQA

Daniela Wiemers:  0228/107 - 1244 und wiemers@bibb.de

Dinara Tursarinow:  0228/107 - 1863 und tursarinow@bibb.de

Die Projektpartner von NetQA finden Sie im aktuellen Flyer "Qualifikationsanalyse".

Projektpartner-Karte

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist in dem vom BMBF geförderten Projekt verantwortlich für die Gesamtkoordination und das Wissensmanagement. Die fachliche Steuerung und Begleitung der Handwerkskammern ist Aufgabe des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT). Die IHK FOSA übernimmt die fachliche Begleitung der Industrie- und Handelskammern (IHK). Die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) ist Partner für die Entwicklung und Durchführung von Schulungen. Als weitere Projektpartner und Multiplikatoren geben die beteiligten Kammern ihre Erfahrungen mit der QA an die zuständigen Stellen in festgelegten Transferregionen weiter.

 

Was ist der Sonderfonds Qualifikationsanalysen?

Der Sonderfonds Qualifikationsanalysen wird vom BIBB verwaltet und richtet sich an Anerkennungssuchende, die finanzielle Förderung benötigen und keine anderen Möglichkeiten zur Finanzierung haben. Für IHK-Berufe kann die Förderung über die IHK FOSA beantragt werden. Zuständige Stellen aus dem HWK-Bereich und alle übrigen zuständigen Stellen können die Mittel beim WHKT beantragen.

 

Vorgängerprojekte von NetQA

NetQA startete im Januar 2019 und baut auf zwei Vorgängerprojekte auf: Mit dem beim WHKT angesiedelten Projekt Prototyping von 2011 bis 2014 wurde das Instrument der QA entwickelt. Mit dem vom BIBB koordinierten Projekt Prototyping Transfer von 2015 bis 2018 wurde die QA im Anerkennungsverfahren etabliert.

Tutorial-Video

Das Tutorial-Video erklärt, was Beraterinnen und Berater über den Ablauf einer Qualifikationsanalyse wissen sollten und wo sie Unterstützung erhalten.

Textversion lesen Textversion ausblenden

Das Tutorial-Video erklärt, was Beraterinnen und Berater über den Ablauf einer Qualifikationsanalyse wissen sollten und wo sie Unterstützung erhalten. Das im Video genannte Projekt Prototyping Transfer ist der Vorgänger des Projekts Netzwerk Qualifikationsanalyse.