Ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung Mehr Infos
Salam Omer Mussttaf Al-Gailani, Bachelor Psychologie

Dank der Zeug­nis­be­wer­tung ar­bei­te ich als Psy­cho­lo­ge und kann an­de­ren hel­fen.

Salam Omer Mussttaf Al-Gailani flüchtete 2014 aus dem Irak nach Deutschland. Die Zeugnisbewertung seines Bachelor-Abschlusses half bei der Verwirklichung seines Traums: als Psychologe in Deutschland zu arbeiten.

Mein Tipp
Es ein­fach pro­bie­ren und da­für kämp­fen!
Steckbrief
Name
Salam Omer Mussttaf Al-Gailani
Alter
30
Referenzberuf
Bachelor Psychologie
Herkunftsland Abschluss
Irak
tätig als
Psychologe

Meine Geschichte

„Anerkennung bedeutet für mich einen Neustart: Damit konnte ich mir in Deutschland eine Zukunft aufbauen!“

Salam Omer Mussttaf Al-Gailani kam im Dezember 2014 als Geflüchteter nach Deutschland. Der Iraker verstand zunächst kein Wort: „Ich konnte kein Deutsch. Im Vergleich zum Arabischen ist alles komplett anders. Das war sehr schwierig für mich. Und ich dachte, ich würde es nie lernen.“ Etwas mehr als 3 Jahre später hat er nicht nur die sprachliche Hürde geschafft. Darüber hinaus hat er die positive Zeugnisbewertung seines Bachelor-Abschlusses in Psychologie und eine Festanstellung erreicht.

Diese Erfolge verdankt Salam Omer Mussttaf Al-Gailani vor allem seiner Eigeninitiative und seinem Ehrgeiz. In 2 Sprachkursen lernte der 30-Jährige zunächst die deutsche Sprache. Als nächstes wollte er die Zeugnisbewertung seines Bachelor-Abschlusses beantragen. Denn davon erhoffte er sich bessere Einstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt. Im Internet recherchierte er die notwendigen Informationen und Kontakte. Dabei standen ihm seine Nachbarn mit Rat und Tat zur Seite. Mit ihrer Unterstützung reichte er Anfang Februar 2017 seine Unterlagen bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) ein.

Die Zeit bis zum Ergebnis wollte Salam Omer Mussttaf Al-Gailani aktiv nutzen: „Ich habe nach Möglichkeiten gesucht, was ich in der Zwischenzeit machen kann. Denn ich wollte keine kostbare Zeit verlieren.“ Im Internet entdeckte er ein interessantes Angebot zur Qualifizierung bei der IQ Fachstelle „Beratung und Qualifizierung“ am Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb). Der 30-Jährige bewarb sich auf diese sogenannte virtuelle Brückenmaßnahme: eine Kombination aus Selbstlernphasen und Tutorien im Internet sowie 5 Präsenzveranstaltungen. Dabei lernte Salam Omer Mussttaf Al-Gailani wichtige Inhalte für den Einstieg in die berufliche Praxis: Fachwissen in Diagnostik, soziokulturelle Didaktik, Entwicklungspsychologie sowie Beratung und Coaching. „Das hat mir sehr geholfen. Es war wichtig, dass ich das gemacht habe.“

Im Mai 2017 kam die Zeugnisbewertung zu dem Ergebnis: Der irakische Bachelor-Abschluss in Psychologie ist mit dem deutschen Studienabschluss vergleichbar. Nach der positiven Zeugnisbewertung und der Teilnahme an der virtuellen Brückenmaßnahme ging es zielstrebig weiter. Salam Omer Mussttaf Al-Gailani bewarb sich für ein Master-Studium in Psychologie an der Universität Regensburg. Gleichzeitig suchte er deutschlandweit nach einer Stelle als Psychologe. Im Februar 2018 erhielt er eine Zusage aus Neuss. In einer neu eröffneten Flüchtlingsunterkunft soll er die dort lebenden Menschen betreuen. Dabei kann der Psychologe seine praktischen Erfahrungen nutzen. Denn inzwischen hatte Salam Omer Mussttaf Al-Gailani ein Praktikum in der Psychiatrie und ein Praktikum in einer Psychotherapie-Praxis gemacht. Außerdem verfügt der Iraker über persönliche Erfahrungen: „Ich kam selbst als Flüchtling nach Deutschland. Daher bin ich dankbar für die Unterstützung, die ich bekommen habe. Mein Traum war immer, mit Menschen zu arbeiten und ihnen zu helfen. Ich kann jetzt ein Stück zurückgeben.“

Foto: © Portal „Anerkennung in Deutschland“/BIBB: Robert Funke

Das Gespräch mit Salam Omer Mussttaf Al-Gailani fand im Dezember 2017 statt. Seine Zeugnisbewertung erhielt er durch die Zentralstelle für Ausländisches Bildungswesen (ZAB). Die Brückenmaßnahme wurde vom Forschungsinstitut für Betriebliche Bildung (f-bb) angeboten.

Mein Verfahren in Kürze

  1. Salam Omer Mussttaf Al-Gailani kommt im Dezember 2014 als Geflüchteter aus dem Irak nach Deutschland.
  2. Da der Iraker kein Deutsch spricht, macht er 2 Sprachkurse.
  3. Im Februar 2017 beantragt er bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) die Zeugnisbewertung seines Bachelor-Abschlusses in Psychologie.
  4. Der Iraker macht eine Brückenmaßnahme des Forschungsinstituts Betriebliche Bildung (f-bb) und 2 Praktika. Dabei erwirbt er Fachwissen für die berufliche Praxis als Psychologe.
  5. Nach der positiven Zeugnisbewertung findet Salam Omer Mussttaf Al-Gailani eine Stelle als Psychologe in einer Flüchtlingsunterkunft.