Ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung Mehr Infos
07.12.2021

Schulungen zur Anerkennung

Die Online-Schulung des BIBB zur Anerkennung von Berufsqualifikationen aus Nordafrika fand positive Resonanz. Weitere Schulungen folgen ab Januar 2022.

Was ist ein reglementierter Beruf? Welche Sprachkenntnisse muss jemand aus Algerien nachweisen, der als Erzieher in Deutschland arbeiten möchte? Was muss eine Ingenieurin aus Ägypten beachten, um hier ihren Beruf ausüben zu können? Diese und weitere Fragen zur Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen wurden in der Online-Schulung an zwei Vormittagen am 29. September und 6. Oktober beantwortet. Das Schulungsteam des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hatte zu der Veranstaltung eingeladen. Teilgenommen haben rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von deutschsprachigen Institutionen wie beispielsweise Goethe-Instituten oder Auslandshandelskammern, die Fachkräfte in den nordafrikanischen Staaten beraten.

Die interaktive Schulung begann nach einer kleinen Einführung in das Thema der Fachkräfteeinwanderung mit einem Perspektivwechsel – statt Fachkräfte zu beraten, sollten sich die Teilnehmenden zunächst in eine Fachkraft hineinversetzen. Aus dieser Sicht wurde dann der komplexe Prozess der Berufsanerkennung in kleinen Schritten rekonstruiert und durchlebt. Welche Qualifikation bringt die Fachkraft mit? Welche Schritte müssen gegangen werden? Welche Beratungsangebote bieten weitere Unterstützung? So lauteten die zentralen Fragen, die in jedem der insgesamt vier Module der Schulung beantwortet wurden.

Neben der Informationsvermittlung waren die Teilnehmenden auch aufgerufen, einmal selbst aktiv zu werden. In kleinen Gruppen wurden Fälle diskutiert, Informationstools wie der Anerkennungs-Finder erkundet und das eigene Wissen in kurzen Quiz getestet. Außerdem konnten die Teilnehmenden während der Schulung mit anderen Akteuren aus der Region ins Gespräch kommen und sich miteinander vernetzen. Gastvorträge wie der Bericht aus dem täglichen Beratungsalltag von Sofiane Ramdani von ProRecognition Algerien sowie die Präsentation der Länder- und Berufsprofile Nordafrikas durch das BQ-Portal rundeten die beiden Schulungsvormittage zu einer gelungenen Gesamtveranstaltung ab. Ein Erfolg, wie die positiven Reaktionen der Teilnehmenden zeigen. Resümee einer Teilnehmerin: „Die Schulung war sehr informativ und eine der besten Online-Schulungen, in der ich je war. Bravo!“

Das Schulungsteam freut sich bereits auf die nächsten Termine im Januar: Dann sind Beraterinnen und Berater in den Ländern Südostasiens herzlich eingeladen teilzunehmen. Wenn auch Sie im Ausland zur Anerkennung beraten und an einer Schulung teilnehmen möchten, dann schreiben Sie eine E-Mail an folgende Adresse: schulungen_anerkennung@bibb.de

Weitere Informationen

Online-Schulungen zur Anerkennung

Algerien zieht positive Bilanz