Ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung Mehr Infos
12.02.2021

Anerkennung erhöht die Jobchancen

Laut einer aktuellen IAB-Studie wirkt sich die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen positiv und nachhaltig auf die Arbeitsmarktintegration aus.

Mit der Anerkennung steigen nicht nur die Chancen auf eine Beschäftigung, sie wirkt sich auch positiv auf Lohn und Gehalt aus. Beide Effekte halten langfristig an. Zu diesen Ergebnissen kommt der aktuelle IAB-Kurzbericht, eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Im Vergleich zu Personen ohne Anerkennung erhöht demnach die Anerkennung einer ausländischen Berufsqualifikation die Beschäftigungschancen von Einwanderinnen und Einwanderern nach einem Jahr um 17 und nach 3 Jahren um 25 Prozentpunkte. Auch die Tagesverdienste von Personen mit Anerkennung liegen nach einem Jahr um 8 Prozent höher als bei Personen ohne anerkannten Berufsabschluss. Diese Differenz vergrößert sich mit der Zeit: Sie steigt nach 3 Jahren auf 20 und verbleibt dann bei durchschnittlich 16 Prozent. Ähnlich positive Effekte auf die Beschäftigung hatte bereits die Evaluation des Anerkennungsgesetzes 2017 ergeben.

Wie die Autorinnen und Autoren der IAB-Studie betonen, wirkt sich die Anerkennung nicht nur bei reglementierten Berufen positiv aus: „Auch in anderen Berufen bieten anerkannte Abschlüsse ein wichtiges Kriterium für Arbeitgeber, um die Qualifikation von Migrantinnen und Migranten einzuschätzen.“

Trotz der positiven Effekte beantragen längst nicht alle Migrantinnen und Migranten die Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikation. Die Gründe sind vielschichtig und deuten laut Studie unter anderem auf Hindernisse beim Anerkennungsverfahren hin. Mehr Information, Beratung und Unterstützung könnten nach Ansicht der Autorinnen und Autoren dazu beitragen, die Potenziale der Anerkennung noch stärker auszuschöpfen.

Informationen zur Anerkennung, zum Verfahren und zu Beratungsmöglichkeiten bietet „Anerkennung in Deutschland“. Der IAB-Kurzbericht ist als PDF zum kostenlosen Download über den unten stehenden Link sowie über die Mediathek in diesem Portal verfügbar.

Weitere Informationen

IAB-Kurzbericht 2/2021 

Evaluationsbericht zum Anerkennungsgesetz

Mediathek