Notebook-Display mit Logo Anerkennungzuschuss
©  contrastwerkstatt / Fotolia

Anerkennungszuschuss

Mit einer Anerkennung haben Sie bessere Chancen auf einen Job, der Ihren Fähigkeiten entspricht. Aber eine Anerkennung kostet Geld. Wenn Sie nur ein geringes Einkommen haben und unterhalb ihrer Berufsqualifikation tätig sind, kann Ihnen vielleicht der Anerkennungszuschuss helfen.

Im Folgenden erklären wie Ihnen, wie Sie den Anerkennungszuschuss beantragen können und was Sie dabei beachten müssen:

Icon Person mit Sprechblase

Sie benötigen finanzielle Unterstützung für die Anerkennung ihres ausländischen Abschlusses in Deutschland oder die Zeugnisbewertung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen?
Lassen Sie sich von der Beratungsstelle des Netzwerks "Integration durch Qualifizierung (IQ)" in Ihrer Nähe beraten. Den Link finden Sie unten.

Icon Stift und Linien

Gehen Sie zu einer Beratungsstelle in Ihrer Nähe und füllen Sie einen Antrag auf Anerkennungszuschuss aus. Auch hier hilft Ihnen die Beratungsstelle des Netzwerks "Integration durch Qualifizierung (IQ)" in Ihrer Nähe.

Wichtiger Hinweis

Sie müssen den Antrag auf Förderung durch den Anerkennungszuschuss stellen bevor Sie den Anerkennungsantrag stellen. Eine rückwirkende Auszahlung ist nicht möglich.

Icon Dokument mit abgeknickter Ecke
Icon Häkchen

Ihnen sind Kosten in Höhe von mehr als 100 Euro entstanden?
Die zentrale Förderstelle zahlt Ihnen nach Einreichung Ihrer Belege den Anerkennungszuschuss aus. Reichen Sie angefallene Kosten bitte unmittelbar ein.

Sie können Ihre Kosten innerhalb von 9 Monaten nach der Förderzusage geltend machen und Belege einreichen. 


Kontakt

Lassen Sie sich bei der zentralen Förderstelle für den Anerkennungszuschuss telefonisch oder per E-Mail beraten:

Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH
Telefon: +49 371 4 33 11 222
E-Mail: anerkennungszuschuss@f-bb.de

Flyer Anerkennungszuschuss

Der Flyer zum Anerkennungszuschuss enthält die wichtigsten Informationen und kann in deutscher Sprache heruntergeladen werden.

Weitere Informationen

Über die folgenden Links gelangen Sie zu den Beratungsangeboten sowie zu den Antragsformularen mit Videoanleitungen und Muster-Formularen: