Ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung Mehr Infos
31.03.2021

Dritter Workshop Gesundheitsberufe

Virtueller Erfahrungsaustausch über die Anwerbung von ausländischen Fachkräften und die Zusammenarbeit mit der Zentralen Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA)

Die Zusammenarbeit der zuständigen Stellen mit der Zentralen Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA) sowie Erfahrungen mit der Anwerbung von Fachkräften aus dem Ausland standen im Mittelpunkt beim dritten virtuellen Austausch mit den zuständigen Stellen für Gesundheitsberufe am 25. Februar.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit der zuständigen Stellen für akademische Heil- und Gesundheitsfachberufe mit der ZSBA, die im Rahmen des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes im Februar 2020 neu gegründet wurde? So lautete eine Frage beim dritten virtuellen Workshop, zu dem das Anerkennungsmonitoring des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) am 25. Februar die zuständigen Stellen für akademische Heil- und Gesundheitsfachberufe eingeladen hatte. Neben diesen folgten auch Vertreterinnen und Vertreter von Bundes- und Landesministerien, der Gutachtenstelle für Gesundheitsberufe und der Bundesagentur für Arbeit (BA) der Einladung. Insgesamt nahmen mehr als 60 Personen an dem Erfahrungsaustausch teil.

Die 3,5-stündige Veranstaltung startete mit einem Blick auf die Änderungen, die das Fachkräfteeinwanderungsgesetz für die Zuwanderung von Fachkräften aus Drittstaaten beinhaltet. Dazu gehören insbesondere der Wegfall der Positivliste und die Definition des Begriffs „Fachkraft“, der Personen mit anerkannter Berufsausbildung und Personen mit akademischer Ausbildung umfasst.

Ein Jahr Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA)

Beim Austausch über die konkreten Erfahrungen der zuständigen Stellen mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz stand die Zusammenarbeit mit der ZSBA im Mittelpunkt. Diese berät seit Februar 2020 Fachkräfte im Ausland zur Anerkennung und begleitet sie im Anerkennungsverfahren. Dabei soll sie die zuständigen Stellen z.B. bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen entlasten. Die Teilnehmenden tauschten sich darüber aus, wie die Zusammenarbeit zwischen der ZSBA und den zuständigen Stellen weiter verbessert und das Angebot der ZSBA bekannter gemacht werden könnte. Das BIBB warb bei den zuständigen Stellen um Beteiligung an seiner Evaluation der ZSBA.

Maßnahmen zur Anwerbung von Ärztinnen und Ärzten sowie Pflegefachleuten aus Drittstaaten

Vertreterinnen der Bundesagentur für Arbeit (BA) berichteten über das Programm „Specialized! – Rekrutierung, Qualifizierung und Vermittlung von mexikanischen Ärztinnen und Ärzten“. Die Erkenntnisse aus dem Modellprojekt, mit dem der Weg zur Approbation in Deutschland beschleunigt wurde, sollen auf weitere Bundesländer übertragen werden. Eingehend diskutiert wurde der Ansatz des Projekts, eine Berufserlaubnis sehr früh im Verfahren anzustreben. Zusätzlich versuchen die Projektpartner, volle Gleichwertigkeiten durch Gutachtenverfahren zu erreichen und den Anteil an Kenntnisprüfungen zu reduzieren.

Zum Thema Fachkräftemangel in der Pflege wurden verschiedene Pilotprojekte des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zur Verbesserung der Gewinnung von Pflegekräften aus Drittstaaten vorgestellt. Vor allem wurde über die Entwicklung eines Gütesiegels für anwerbende Gesundheitseinrichtungen und Personalserviceagenturen diskutiert. Damit möchte das BMG Qualitätsstandards und Transparenz bei der Anwerbung internationaler Pflegekräfte fördern. Die zuständigen Stellen begrüßten ein solches Siegel. Es wurden Anregungen aus der Praxis hinsichtlich der inhaltlichen Ausrichtung und der Überprüfbarkeit der Qualitätsstandards gegeben. 

Eine Fortsetzung des Gesundheitsworkshops ist geplant.

Informationen zur Zuständigkeit und Details zum Anerkennungsverfahren für die Referenzberufe „Arzt/Ärztin“ oder „Pflegefachfrau/-mann“ bieten Profi-Filter und Anerkennungs-Finder in diesem Portal.

Weitere Informationen

Dritter virtueller BIBB-Workshop Gesundheitsberufe - Februar 2021

Zweiter virtueller BIBB-Workshop Gesundheitsberufe - Januar 2021

Erster virtueller BIBB-Workshop Gesundheitsberufe - Dezember 2020

Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Zentrale Servicestelle Berufsanerkennung (ZSBA)