Sollten Sie Probleme bei der Darstellung dieser E-Mail haben, klicken Sie bitte hier  Icon - Pfeil nach rechts
Logo - Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Ein Portal Des Bundesinstituts Fur Berufsbildung
mehr infos Icon - Pfeile
Logo - Anerkennung in Deutschland
Logo - Bundesministerium für Bildung und Forschung - BMBF
Newsletter Juni 2022
Liebe Leserinnen und Leser,
seit Kriegsbeginn wurden bereits mehrere hunderttausend Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland registriert. Die meisten bringen eine Ausbildung und Berufserfahrung mit. Viele werden vielleicht langfristig bleiben. Diese Menschen brauchen eine berufliche Perspektive, die ihnen die Anerkennung ihrer Berufsqualifikation bieten kann. Wir als BIBB haben dazu ganz aktuell ein Discussion Paper veröffentlicht. Darin hat das BIBB-Anerkennungsmonitoring einen Blick auf die Anerkennungsverfahren ukrainischer Abschlüsse der letzten Jahre geworfen. Grundsätzlich war ein Großteil dieser geprüften Abschlüsse (2012 - 2020) anerkennungsfähig. Das Papier zeigt zudem Optimierungspotenziale im Anerkennungsprozess auf, die speziell für die aus der Ukraine Geflüchteten, aber auch für alle weiteren Zielgruppen bedeutend sind. Lesen Sie weiter unter „Aktuelles“ – es lohnt sich! 
Praktische Orientierung im Anerkennungsverfahren bietet das Anerkennungsportal, das es seit gestern auch auf Ukrainisch gibt. Wir hoffen, damit zumindest einen kleinen Beitrag zur Unterstützung der Geflüchteten und zur fairen Integration ukrainischer Fachkräfte in Deutschland leisten zu können.
Beste Grüße
Johanna Elsässer
Teamkoordination „Anerkennung in Deutschland“
Bild - Inhalt
© Anerkennung in Deutschland
Aktuelles
© BIBB
Anerkennung ukrainischer Berufsqualifikationen
Ganz frisch erschienen: Das neue Discussion Paper analysiert die Fakten zur Anerkennung ukrainischer Berufsqualifikationen der letzten Jahre und identifiziert Optimierungspotenziale für die Anerkennungsprozesse. 
Mehr lesen  arrow
© JP Photography / Adobe Stock
Geflüchtete: Infos und Arbeitshilfen für Profis
Was ist allgemein bei der beruflichen Anerkennung von Geflüchteten zu beachten? Eine neue Seite in unserem Profi-Bereich bündelt Informationen, Quellen und Arbeitshilfen verschiedenster Fachinstitutionen.
Mehr lesen  arrow
© BIBB
BIBB-Datenreport 2022
Fachkräftesicherung und qualifizierte Zuwanderung sind Schwerpunktthema im BIBB-Datenreport 2022. Daten zum Anerkennungsportal und zur Anerkennung in Kapitel D4, ab Seite 463.
Mehr lesen  arrow
© Pikselstock / Adobe Stock
Pilotprojekt zur Integration
Ukrainische Pflegekräfte sollen in zwei Bundesländern schon ab Sommer in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern arbeiten können. Ein Pilotprojekt zur schnellen Eingliederung in den Arbeitsmarkt.
Mehr lesen  arrow
© Anerkennung in Deutschland
Online-Schulung Lateinamerika
Teilnehmenden aus acht Ländern Lateinamerikas erläuterte das BIBB-Schulungsteam den Prozess der Berufsanerkennung in Deutschland.
Mehr lesen  arrow
© Anerkennung in Deutschland
Stelle frei bei LerNet - IQ NRW
LerNet Bonn/Rhein-Sieg e.V. sucht Verstärkung für die Fachberatung zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen im Rahmen des IQ Netzwerks NRW.
Mehr lesen  arrow
© Olga Gotjur
„Abschlüsse auf jeden Fall anerkennen lassen“
Seit der Anerkennung 2015 arbeitet Olga Gotjur in ihrem Beruf in Deutschland. Wie sieht der Berufsalltag der Lehrerin aus der Ukraine heute aus? IQ Baden-Württemberg hat nachgefragt.
Mehr lesen  arrow
© Hamsa Mohamed-Mohand / ZWH
Themenbotschafter für Anerkennung
Hamsa Mohamed-Mohand ist „Botschafter des Handwerks“: Für die Initiative der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) berichtet der Mechatroniker für Kältetechnik über seine Anerkennung.
Mehr lesen  arrow
© Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)
Ulrike Benzer, IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung
» Anerkennung in Kita-Berufen vereinheitlichen «
Mehr lesen
Auflösung des letzten Quiz
Im Mai-Newsletter wollten wir wissen, wie das Motto der Jubiläumskonferenz zum zehnten Jahrestag des Anerkennungsgesetzes lautete. Die richtige Antwort ist: Anerkennung öffnet Türen. 67 Prozent haben richtig getippt. Bilder, Berichte und Videos der Jubiläumskonferenz vom 3. Mai 2022 finden Sie auf „Anerkennung in Deutschland“.
Zur Dokumentation der Jubiläumskonferenz arrow
Quiz

In welchen zwei Bundesländern startet im Sommer das Pilotprojekt zur Eingliederung von Pflegekräften aus der Ukraine?

a) Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen arrow
b) Bayern und Baden-Württemberg arrow
c) Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen arrow

Anerkennung in Zahlen
8.000 Anträge auf Anerkennung
Slawa Ukrajini: Über 8.000 Anträge auf Anerkennung ukrainischer Abschlüsse weisen die Daten der amtlichen Statistik bis 2020 aus. Die meisten Anträge wurden für die Berufe Ärztin, Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrerin und Ingenieur gestellt.
Anerkennung in Zahlen
8.000 Anträge auf Anerkennung
Slawa Ukrajini: Über 8.000 Anträge auf Anerkennung ukrainischer Abschlüsse weisen die Daten der amtlichen Statistik bis 2020 aus. Die meisten Anträge wurden für die Berufe Ärztin, Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrerin und Ingenieur gestellt.
+49 30 1815-1111
„Hotline Arbeiten und Leben in Deutschland“
Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar.
Facebook Besuchen Sie uns auf Facebook
Wie können wir helfen?
Zum Fachkräfte-Bereich
Zum Profi-Bereich
Zum Arbeitgeber-Bereich
Über uns
Kontakt
In Kooperation mit
Dieser Newsletter wird herausgegeben vom
Bundesinstitut für Berufsbildung
„Anerkennung in
Deutschland“ (Arbeitsbereich 3.3)
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn
Redaktion: Dr. Martin Kött
redaktion_anerkennung@bibb.de
Impressum  arrow
Sie möchten den Newsletter nicht mehr zugesandt bekommen?
Newsletter abbestellen  arrow