logo

ANERKENNUNGS-FINDER


Sie haben Ihre berufliche Qualifikation im Ausland erworben und wollen in Deutschland in Ihrem Beruf arbeiten? Je nach Beruf können oder müssen Sie die Anerkennung Ihrer Qualifikation beantragen.

Wie geht das konkret? Bei welcher Stelle muss ich meinen Antrag stellen? Wie lange dauert und was kostet es? Welche Dokumente sind nötig? Antworten auf diese und viele andere Fragen zur beruflichen Anerkennung nennt Ihnen der „Anerkennungs-Finder”

Der Service des „Anerkennungs-Finders“ wird bereitgestellt von www.anerkennung-in-deutschland.de, dem Informationsportal der Bundesregierung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.

Start
Beruf
Ort
Zuständige Stelle Stelle

Psychologe/Psychologin / Psychotherapeut/in / Psychiater/in

In Deutschland gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, im psychologischen, psychotherapeutischen oder psychiatrischen Bereich zu arbeiten. Es ist wichtig, diese unterschiedlichen Möglichkeiten zu kennen, denn je nach Bereich ist die Zertifizierung oder Anerkennung Ihrer ausländischen Qualifikation unterschiedlich.

Ein “Psychologe” ist in Deutschland ein Absolvent einer Hochschule, der das Fach Psychologie im Hauptfach studiert hat. Wenn Sie im Ausland ein Psychologie-Studium absolviert haben und in Deutschland als Psychologe arbeiten möchten, klicken Sie bitte unten auf “Psychologe/Psychologin”.

Ein “Psychotherapeut” übt Psychotherapie aus. Für die Tätigkeit als Psychotherapeut muss man ein Psychologie-Studium UND eine psychotherapeutische Zusatz-Ausbildung haben. Wenn Sie in Deutschland als Psychotherapeut arbeiten möchten, klicken Sie bitte unten auf “Psychologische/r Psychotherapeut/in” oder “Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in”.

Ein “Psychiater” ist ein Facharzt. Wenn Sie im Ausland eine Qualifikation als Facharzt/Fachärztin im Bereich der Psychiatrie oder Psychotherapie absolviert haben, können Sie in Deutschland die Anerkennung dieser Facharzt-Bezeichnung beantragen. Die Informationen dazu finden Sie unten unter “Facharzt/Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie”, “Facharzt/Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie” oder “Facharzt/Fachärztin für Psychosom. Medizin u. Psychotherapie”.

Weitere hilfreiche Informationen zu unterschiedlichen Berufsbildern und Beschäftigungs-Feldern finden Sie auf der Seite des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP).


Anerkennung in Deutschland BIBB IQ BMBF