Qualifizierungsangebote

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" bietet unterschiedliche Qualifizierungsangebote im Anerkennungskontext an. Wenn Sie keine volle Anerkennung Ihrer ausländischen Berufsqualifikation erhalten haben, können Sie durch eine erfolgreich absolvierte IQ Qualifizierung die volle Anerkennung erhalten. Haben Sie keinen Antrag gestellt oder ist Ihr Bescheid negativ, können Sie mit den Qualifizierungsangeboten Ihre Berufschancen erhöhen. 

Bescheid mit wesentlichen Unterschieden

Nachdem Sie Ihren Antrag auf Anerkennung gestellt haben, schickt Ihre zuständige Stelle Ihnen einen "Bescheid". In diesem Bescheid steht das Resultat Ihres Anerkennungsverfahrens. Falls Sie keine volle Anerkennung erhalten haben, stehen darin die Unterschiede zwischen Ihrer Qualifikation und der entsprechenden deutschen Qualifikation. Dies nennt man "wesentliche Unterschiede".

Qualifizierungen für reglementierte Berufe

Um in einem reglementierten Beruf zu arbeiten, müssen Sie die festgestellten Unterschiede ausgleichen. Reglementierte Berufe sind z.B. Arzt/Ärztin, Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in oder Erzieher/in. Um die volle Anerkennung zu erhalten, müssen Sie die von Ihrer zuständigen Stelle festgelegte Ausgleichsmaßnahme erfolgreich absolvieren. Dies kann z.B. ein Anpassungslehrgang oder eine Prüfung sein.

Qualifizierungen für duale Ausbildungsberufe

Ausbildungsberufe im dualen System in Deutschland wie z.B. Elektroniker/in, Bankkaufmann/frau, Bäcker/in oder Gärtner/in können Sie auch ohne eine volle Anerkennung ausüben. Die volle Anerkennung kann jedoch bei der Bewerbung helfen: Denn so wissen potenzielle Arbeitgeber sofort, welches Ausbildungsniveau Sie haben. Um wesentliche Unterschiede zur deutschen Berufsausbildung zu kompensieren, stehen Ihnen die IQ Anpassungsqualifizierungen zur Verfügung.

Hinweis: Lassen Sie sich bei Ihrer IQ Beratungsstelle vorher beraten, ob eine Anpassungsqualifizierung für Sie sinnvoll ist!


Negativer Bescheid oder kein Antrag auf Anerkennung

Qualifizierungen zur Vorbereitung auf die Externenprüfung

Falls Sie einen negativen Bescheid erhalten haben, weil die Unterschiede zum deutschen Beruf zu groß waren oder Sie kein Anerkennungsverfahren durchlaufen haben, besteht die Möglichkeit einen Kurs als Vorbereitung auf die so genannte Externenprüfung für einen dualen Ausbildungsberuf zu besuchen. Wenn Sie die Prüfung bestehen, haben Sie einen deutschen Berufsabschluss.


Berufe ohne Anerkennungsverfahren

Brückenmaßnahmen für Akademiker

Für akademische Qualifikationen, die nicht in einen reglementierten Beruf wie Arzt/Ärztin münden, gibt es kein Berufsanerkennungsverfahren. Sie können Ihre Qualifikation jedoch von der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bewerten lassen und so Ihre Chancen bei einer Bewerbung in Deutschland verbessern. Potenzielle Arbeitgeber können so besser einschätzen, inwieweit Ihre Qualifikation mit einer deutschen Qualifikation vergleichbar ist. "Brückenmaßnahmen" können Ihnen dabei helfen, Kompetenzen zu erwerben, die für Ihren Beruf sinnvoll sind. Dies können z.B. Kurse in interkultureller Kommunikation, Coachings für die Gesprächsführung oder fachliche Auffrischungskurse im Managementbereich sein.


Qualifizierungen für berufsbezogenes Deutsch

Bei den berufsbezogenen Deutschkursen steht die Kommunikation im Mittelpunkt. Die Kurse bereiten Sie auf die mündlichen und schriftlichen Anforderungen Ihres beruflichen Alltags vor.


Qualifizierungen besuchen

Die IQ Qualifizierungen sind für Inhaber eines ausländischen Berufsabschlusses konzipiert – und für Sie kostenlos. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Kurs für Sie der richtige ist, berät Sie Ihre IQ Beratungsstelle gern.

TIPP: Sie sollten Deutschkenntnisse auf einem bestimmten Niveau haben. Für reglementierte Berufe ist dies häufig sogar gesetzlich vorgeschrieben. Daher kann es sein, dass Sie nicht nur einen fachlichen Kurs zur weiteren Qualifizierung, sondern auch noch einen Deutschkurs absolvieren müssen. Ihre zuständige Stelle, die Sie über den "Anerkennungs-Finder" recherchieren können, oder Ihre IQ Beratungsstelle berät Sie dazu. 

Qualifizierungsmaßnahmen und Mindestlohn: Häufig beinhalten Qualifizierungsmaßnahmen zur Erreichung der vollen beruflichen Anerkennung Praxisphasen im Betrieb. Das Informationspapier (PDF, 370 KB) informiert Sie darüber, wann Sie dabei einen Anspruch auf Mindestlohn haben, und unter welchen Voraussetzungen kein Mindestlohn gezahlt werden muss.


So finden Sie die passende Qualifizierung

Alle Kurse können Sie über das Internetportal KURSNET recherchieren. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir hier einige Links für Sie zusammengestellt, die Sie schneller zu den Kursangeboten in Ihrer Nähe führen.

Hier finden Sie die direkten Links zu den KURSNET Ergebnissen für die "Berufsfelder". Berufsfelder sind jeweils Gruppen von Berufen aus einem Tätigkeitsumfeld, z.B. Büroberufe, Gesundheitsberufe, handwerkliche und technische Berufe oder IT-Berufe.


Recherche bei KURSNET

Wenn Sie über die oben aufgeführten Links kein passendes Kursangebot gefunden haben, können Sie natürlich auch direkt im gesamten Online-Angebot von KURSNET recherchieren. Die Bildergalerie zeigt Ihnen wie es geht:


FÖRDERPROGRAMM „INTEGRATION DURCH QUALIFIZIERUNG“

Bei KURSNET sind die IQ Qualifizierungen zusätzlich noch in verschiedene Kategorien eingeteilt. Diese orientieren sich an den so genannten Modulen des Förderprogramms. Mit den nachfolgenden Links können Sie diese Module direkt aufrufen: