Ein Angebot des Bundesinstituts für Berufsbildung Mehr Infos
14.01.2021

Mobile Beratung zur Anerkennung

Kurze Wege für Anerkennungsinteressierte: IQ Spezial zeigt Beispiele für mobile Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen in Deutschland.

Das Handwerkermobil mit kompletter Büroausstattung in Brandenburg, der mobile Beratungskoffer in Hessen oder die sogenannten „Integration Points“ in NRW: Dies sind nur 3 Beispiele für mobile Anerkennungsberatung im Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, die in einem aktuellen IQ Spezial vorgestellt werden.

Kurze Wege für die Ratsuchenden und auf die Menschen zugehen – so lautet die Idee hinter der mobilen Beratung, die von über 100 verschiedenen Trägern angeboten wird. Allein 2019 fanden mehr als 13.500 Beratungskontakte mobil statt. Als mobil gelten dabei Beratungsangebote, die außerhalb der Räumlichkeiten des Trägers an mehreren, zum Teil wechselnden Standorten stattfinden und für die Zielgruppe gut erreichbar sind.

Wie mobile Beratung funktioniert und sich organisieren lässt? Antworten darauf bietet die Publikation „Mobil beraten – Handlungsempfehlung zu Aufbau und Organisation mobiler Beratungsangebote“ der IQ Fachstelle „Beratung und Qualifizierung“.

Weitere Informationen

IQ Spezial: Mobile Anerkennungsberatung (PDF)

Mobil beraten – Handlungsempfehlung zu Aufbau und Organisation mobiler Beratungsangebote (PDF)

Beratungssuche