lächelnde Frau, Ärztin
© fotografikateria / Fotolia

16.10.2019

Hohe Erfolgsquote bei Kenntnisprüfungen in akademischen Heilberufen

Die Kenntnisprüfung stellt auf dem Weg zur Anerkennung eine Hürde dar, die aber von der Mehrheit der teilnehmenden Personen im Bereich der Humanmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie überwunden wird. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Eine bestandene Kenntnisprüfung führt im Rahmen des Anerkennungsverfahrens zur vollen Gleichwertigkeit der Berufsqualifikation. Eine Studie gibt nun Aufschluss über die Erfolgsquoten der Kenntnisprüfung im Anerkennungsverfahren bei akademischen Heilberufen. Eine Kenntnisprüfung ist erforderlich, wenn bei Drittstaatsabschlüssen in diesen Berufen im Anerkennungsverfahren nicht ausgleichbare wesentliche Unterschiede zum deutschen Referenzberuf festgestellt werden. Die BIBB-Veröffentlichung zeigt anhand konkreter Zahlen die Erfolgsquoten der Kenntnisprüfung in der Humanmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie. Am Beispiel Medizinerinnen und Mediziner: Rund 84 Prozent der Teilnehmenden haben die Kenntnisprüfung spätestens nach dem dritten Versuch bestanden, mit dem ersten Versuch waren es bereits 71 Prozent. 

Veröffentlichung als kostenloser Download