ein Mann und zwei Frauen im Gespräch
© BQ-Portal

24.05.2018

Workshop zu Anerkennung im Agrarbereich

Das BQ-Portal führte am 9. Mai 2018 unter aktiver Teilnahme des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) den Workshop „BQFG und BQ-Portal – Umsetzung im Agrarbereich“ für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zuständiger Stellen durch.

Fragen wie „wer hat schon Erfahrungen mit Antragstellern aus Flüchtlingsländern gemacht?“ und „wie überprüfe ich die Berufserfahrungen bei Selbstständigen?“ diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops mit den anwesenden Expertinnen und Experten. Ziel des Workshops war ein besseres Kennenlernen der Akteure und Möglichkeiten im Bereich der beruflichen Anerkennung sowie ein Erfahrungsaustausch unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zuständigen Stellen im Bereich Landwirtschaft.

Aus dem Arbeitsbereich „Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen“ beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) waren zwei Experten als Referenten eingeladen. Leonie Tillmanns vom Portal „Anerkennung in Deutschland“ lieferte einen einführenden Vortrag über Rechtsgrundlagen und Ablauf des Anerkennungsverfahrens. Robert Koch vom Projekt „Monitoring der Umsetzung des Anerkennungsgesetzes des Bundes“ gab einen Überblick über Zahlen zu den Anträgen auf Anerkennung im Zuständigkeitsbereich der Landwirtschaft.

Schon während der Vorträge fand ein reger Austausch unter den Anwesenden statt und die Komplexität des Themas wurde einmal mehr deutlich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der zuständigen Stellen stellten außerdem fest, dass ihre Arbeitsweisen, Erfahrungen und Kenntnisse durchaus Unterschiede aufweisen, da die Anerkennungsverfahren oftmals nur einen Teilbereich ihrer täglichen Arbeit ausmachen.

Darüber hinaus wurde die Möglichkeit der Durchführung von Qualifikationsanalysen als „sonstige geeignete Verfahren“ zur Gleichwertigkeitsfeststellung sowie das Thema Anpassungsqualifizierungen ausführlich diskutiert. Peggy Lorenz vom Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) informierte ergänzend zum Thema Anerkennungszuschuss und stellte die förderberechtigten Personengruppen, den Prozess und das Ziel des Zuschusses vor.

Als Fazit hält Leonie Tillmanns fest: „Dieser Workshop war wichtig und wir konnten viele Fragen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der zuständigen Stellen klären. Wir sollten auf jeden Fall mit den Kolleginnen und Kollegen vom BQ-Portal und den zuständigen Stellen zum Thema Anerkennung im Agrarbereich im engen Austausch bleiben.“

Weitere Informationen

Webseite des BQ-Portals