Ausschnitt der Europa-Flagge

17.04.2018

10 Jahre IMI - „Anerkennung in Deutschland“ ist nun dabei

Am 10. April wurde in Brüssel der 10. Jahrestag des Binnenmarkt-Informationssystems (IMI) der Europäischen Union (EU) gefeiert. „Anerkennung in Deutschland“ ist nun als Ansprechpartner für Fragen zur beruflichen Anerkennung im System registriert.

IMI (Englisch: Internal Market Information System) ist das Online-IT-Tool zum Informationsaustausch zwischen öffentlichen Stellen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Entwickelt wurde das IMI-System von der Europäischen Kommission zusammen mit den Mitgliedstaaten der EU, um die Verwaltungszusammenarbeit über Grenzen hinweg zu vereinfachen und zu beschleunigen. Sehr oft genutzt wird IMI für Fragen zur beruflichen Anerkennung.

In Ihrer Eröffnungsrede zum 10-jährigen Jubiläum nannte Elżbieta Bieńkowska, Kommissarin für Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und kleine und mittlere Unternehmen, einen effizienten Binnenmarkt als Schlüssel für Wachstum und Wohlstand in der EU. Ein zentrales und wesentliches Element für den Binnenmarkt sei das IMI-System.

IMI startete 2008 mit der EU-Berufsanerkennungsrichtlinie 2005/36/EG. Heute findet das IMI-System Anwendung in 12 unterschiedlichen Rechtsbereichen und hat ein großes Erweiterungspotenzial. Für die berufliche Anerkennung von Bedeutung war zum einen die Einführung des Europäischen Berufsausweises (EBA) im Jahr 2016. Mehr als 3.900 Anträge wurden seither gestellt. Der im selben Jahr eingeführte Vorwarnmechanismus, der zur Patientensicherheit und zum Verbraucherschutz beiträgt, ist ein Austausch über Berufsverbote von Berufsangehörigen insbesondere der Gesundheitsberufe, der ebenfalls über IMI stattfindet. Auch wird in dem System dokumentiert, wenn eine Person im Anerkennungsverfahren gefälschte Qualifikationsnachweise verwendet hat.

„Anerkennung in Deutschland“ ist nach Artikel 57b der EU-Berufsanerkennungsrichtlinie offizielles EU-Beratungszentrum und kooperiert seitdem mit der Nationalen Koordinierungsstelle des IMI-Systems (NIMIC) in Deutschland, angesiedelt beim Bundesverwaltungsamt (BVA) in Köln. In einer Erprobungsphase beantwortet „Anerkennung in Deutschland“ nun auch Fragen zur beruflichen Anerkennung direkt im IMI-System.

Weitere Informationen

Binnenmarkt-Informationssystem (IMI)

Statistiken zu IMI

nationaler IMI-Koordinator (NIMIC)

Europäischer Berufsausweis (EBA)