Bürger der EU, Liechtenstein, Norwegen, Island, Schweiz

Bürgerinnen und Bürger aus der EU, Liechtenstein, Norwegen, Island, Schweiz

Karte von Europa
© sunt / Fotolia

Sie kommen aus dem europäischen Ausland und möchten längerfristig in Deutschland leben? Hier erfahren Sie mehr über die Bedingungen.


Einreise, Aufenthalt und Zugang zum Arbeitsmarkt

Als Bürgerin und Bürger eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (EU) genießen Sie Freizügigkeit und können ohne Visum oder Aufenthaltsgenehmigung nach Deutschland einreisen und sich hier aufhalten. Für die Einreise ist lediglich ein gültiger Pass oder Personalausweis notwendig. Auch der Zugang zu Beschäftigung und selbstständiger Erwerbstätigkeit in Deutschland ist für Sie nicht beschränkt. Ihr Ehepartner und Ihre Kinder können ebenfalls ohne Einschränkungen in Deutschland leben und arbeiten. Das Gleiche gilt für Bürgerinnen und Bürger der Schweiz und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), also aus Liechtenstein, Norwegen oder Island.

In Deutschland gilt die Meldepflicht. Beziehen Sie eine Wohnung, sollten Sie sich bei der Meldebehörde (Einwohnermeldeamt) in der Stadt anmelden, in der Sie leben. Beachten Sie: in den einzelnen Ländern gibt es unterschiedlichen Fristen, bis wann Sie sich anmelden müssen. 

Aktualisiert am 19.10.2016