Newsarchiv 2015

Newsarchiv 2015

Viele weiß Blätter Papier mit aufgedruckten Fragezeichen, in der Mitte ein rotes Blatt mit aufgedrucktem Fragezeichen
© stockpics / Fotolia

08.12.2015 - #neunmalklugMigration – neun Fragen, neun Antworten

Neun Fragen und neun Antworten rund um das Thema Migration - Aktion des Förderprogramms IQ in Kooperation mit dem Portal „Anerkennung in Deutschland“ zum Internationalen Tag der Migranten am 18. Dezember 2015.

Lesen

Logo des Projekts "Pro Recognition"

04.12.2015 - Beratung zur beruflichen Anerkennung jetzt bereits im Ausland

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) die Beratung von Fachkräften zur Anerkennung ihrer Berufsqualifikation bereits im Ausland unterstützen. In dem neuen Projekt "Pro Recognition – Professional and Vocational Qualifications for Germany" werden bei den deutschen Auslandshandelskammern in Ägypten, China, Indien, Iran, Italien, Marokko, Polen und Vietnam spezielle Beratungsstellen eingerichtet.

Lesen

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

06.11.2015 - Chancen für Menschen ohne Berufsabschluss

Rund zwei Millionen junge Erwachsene in Deutschland verfügen über keine formale Qualifikation. Ein großer Teil dieser Menschen hat sich jedoch im Laufe der Zeit am Arbeitsplatz berufsrelevante Kompetenzen angeeignet, die nicht durch Dokumente oder Zertifikate nach einheitlichen Standards beurkundet sind. Das BMBF fördert eine Initiative zur Feststellung informell erworbener Kompetenzen.

Lesen

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

30.09.2015 - Bildung ist der Schlüssel

Es ist eine humanitäre Aufgabe, Flüchtlinge in Deutschland aufzunehmen und sie zügig zu integrieren. Auch wenn derzeit die akuten Fragen der Unterbringung und Versorgung im Mittelpunkt der Anstrengungen stehen, ist klar, dass Bildung der Schlüssel für Integration ist.

Lesen

BIBB-Präsident Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser bei seiner Rede auf der BMBF-Tagung in Berlin
© Annegret Hultsch

29.09.2015 - Die Anerkennung von Berufsabschlüssen ist eine Erfolgsstory

Das 2012 von der Bundesregierung beschlossene Gesetz zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse ist erfolgreich. Dies zeigen die Ergebnisse des Monitoring, die der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, auf einer gemeinsamen Tagung von BMBF und BIBB am 25. September in Berlin vorstellte. Doch es bleiben Herausforderungen.

Lesen

Redner vor einem Roll-Up mit dem Titel der Tagung
© Annegret Hultsch

28.09.2015 - "Die Anerkennung von Berufsabschlüssen ist Teil unserer neuen Willkommenskultur"

Wie können wir ausländische Fachkräfte noch besser in den Arbeitsmarkt integrieren? Und wie können Berufsabschlüsse in Deutschland anerkannt werden, wenn die Zeugnisse fehlen? Fragen wie diese wurden auf der Tagung zum Anerkennungsgesetz am 25. September in Berlin diskutiert.

Lesen

Stapel der Broschüren

22.09.2015 - Erfahrungsberichte als Print-Broschüre

„Meine Qualifikation zählt“: Auf dem Portal „Anerkennung in Deutschland“ berichten Fachkräfte aus dem Ausland über die erfolgreiche Anerkennung ihrer mitgebrachten Berufsqualifikationen. Einige dieser Berichte hat das Portal jetzt als Print-Broschüre veröffentlicht.

Lesen

Ingenieur in Arbeitsmontur

18.09.2015 - BMBF-Tagung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen

"Potenzial erkannt - Beruf anerkannt!" lautet der Titel der BMBF-Fachtagung am Freitag, 25. September 2015 in Berlin.

Lesen

Logo der Agentur für Arbeit

28.08.2015 - Beschäftigung von Flüchtlingen

Eine neue Informationsbroschüre der Bundesagentur für Arbeit zeigt Betrieben, wie sie vorgehen müssen, wenn sie Geflüchtete beschäftigen wollen - und welche Unterstützungsmöglichkeiten es dabei gibt.

Lesen

Logo von IQ

25.08.2015 - 10 Jahre Förderprogramm IQ - 10 Jahre Engagement für die Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten

Im Sommer 2015 feiert das Förderprogramm IQ zehnjähriges Jubiläum. Menschen mit Migrationshintergrund sind etwa doppelt so stark von Arbeitslosigkeit betroffen wie Erwerbspersonen ohne Migrationshintergrund. Daher legte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ein Programm auf, um die Arbeitsmarktchancen für Migrantinnen und Migranten zu verbessern.

Lesen

Ein Auszubildender arbeitet an einem Automotor
© ikonoklast_hh / Fotolia

24.08.2015 - Übersicht Duale Ausbildungsberufe 2015

Rund 330 anerkannte duale Ausbildungsberufe gibt es in Deutschland. Damit die Berufsausbildung immer auf der Höhe der Zeit ist, werden die Berufe kontinuierlich an die aktuellen Anforderungen angepasst. In der neuen Übersicht finden Sie alle Berufsbezeichnungen.

Lesen

Deutsche Flagge
© Sandor Jackal / Fotolia

03.07.2015 - Bundestag beschließt Gesetz zum Bleiberecht - Verbesserungen für die Anerkennung

Mit dem gestern vom Bundestag beschlossenen Gesetz zur Neuordnung des Bleiberechts werden auch wesentliche Verbesserungen der Zuwanderungsmöglichkeiten im Kontext der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen erreicht.

Lesen

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

10.06.2015 - Potenziale von Zuwanderern bestmöglich nutzen

Die Bundesregierung hat heute den Bericht zum Anerkennungsgesetz des Bundes beschlossen. Gut drei Jahre nach Inkrafttreten des Bundesgesetzes, das erstmalig einen Rechtsanspruch auf Überprüfung der Gleichwertigkeit eines ausländischen Berufsabschlusses mit einem deutschen Referenzberuf schaffte, zog die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Johanna Wanka, positive Bilanz.

Pressemitteilung lesen

Logo des Diversity-Tags

09.06.2015 - Diversity-Tag in Berlin – Anerkennungsportal und Netzwerk IQ informieren über Anerkennung

Beim Mitmach-Angebot des Portals „Anerkennung in Deutschland“ mitten auf dem Potsdamer Platz wurden Passanten gefragt, aus welchen Ländern besonders viele Fachkräfte kommen, die sich in Deutschland ihre ausländischen Berufsabschlüsse anerkennen lassen.

Lesen

Grafik: Stempelabdruck mit der Schrift "Calificarea mea Conteaza"

21.05.2015 - Anerkennung in Rumänien bekannt machen

Die Zahl der Beschäftigten aus Rumänien in Deutschland ist seit dem Beginn der uneingeschränkten Arbeitnehmerfreizügigkeit 2014 um fast 80 Prozent gestiegen. Ende April tauschten sich in Bukarest deutsche Organisationen darüber aus, wie sie zuwanderungsinteressierte Rumänen bereits vor ihrer Einreise über die Möglichkeiten der beruflichen Anerkennung besser informieren können.

Lesen

Kanzlerin Merkel und Heike Klembt-Kriegel, Geschäftsführerin der IHK FOSA
© Thomas Geiger / IHK FOSA

17.04.2015 - Kanzlerin informiert sich über Anerkennungsverfahren

Bundeskanzlerin Merkel und Bildungsministerin Wanka zu Gast bei der IHK FOSA in Nürnberg: Sie informierten sich über die Verfahren zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse und lobten die gute Umsetzung vor Ort.

Lesen

© H-J Paulsen / Fotolia

01.04.2015 - Gesetzliche Änderungen für Anerkennungsverfahren

Die Bundesregierung hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des BQFG und anderer Gesetze beschlossen. Mit den Änderungen wird im BQFG und der Gewerbeordnung die novellierte EU-Berufsanerkennungsrichtlinie in nationales Recht umgesetzt.

Lesen

Logo des Projekts "Prototyping Transfer"

01.04.2015 - Mehr Chancen für Flüchtlinge

BMBF fördert Projekt zur Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen, wenn Dokumente fehlen.

Lesen

Logo Prototyping Qualifikationsanalyse

27.03.2015 - Startschuss für „Prototyping Transfer“

Das kürzlich gestartete Projekt „Prototyping Transfer“ will die Verfahren der Qualifikationsanalyse deutschlandweit stärker kommunizieren und in die breite Anwendung bringen. Mitte März fand die Auftaktsitzung des Projekts in Bonn statt.

Lesen

Logo des Portals auf Griechisch

26.03.2015 - Portal jetzt auch auf Griechisch

Die Informationen zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen sind ab sofort auch auf Griechisch verfügbar. Damit wurde das Angebot von „Anerkennung in Deutschland“ auf acht Sprachen erweitert.

Lesen

06.03.2015 - "Potenziale qualifizierter Frauen nicht verschenken"

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka ruft Unternehmen anlässlich des Internationalen Frauentags dazu auf, die Qualifikationen von Migrantinnen noch besser anzuerkennen und ihnen entsprechende berufliche Chancen zu öffnen. Dazu startet das Bildungsministerium zum Internationalen Frauentag ein Projekt zur besseren Akzeptanz hochqualifizierter Migrantinnen.

lesen

Bildungsministerin Johanna Wanka bei Rede auf didacta 2015
© BMBF

24.02.2015 - "Einwanderer und ihre Lebensleistung respektieren und wertschätzen"

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka hat zum Auftakt der Bildungsmesse didacta in Hannover darauf hingewiesen, dass Deutschland den demografischen Wandel nur mit Zuwanderung bestehen kann. Sie betonte dabei auch die Bedeutung der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.

Lesen

22.01.2015 - Höchste Zuwanderung seit 20 Jahren

Deutschland ist nach den USA das beliebteste Zielland von Migrantinnen und Migranten weltweit. Die hohe Attraktivität Deutschlands belegt der aktuelle Migrationsbericht der Bundesregierung, der einen umfassenden Überblick über das Migrationsgeschehen des Jahres 2013 gibt.

Lesen

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

12.01.2015 - Fachkräftesicherung in der Altenpflege

Zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in der Altenpflege hat die Bundesregierung im Dezember 2012 die „Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive Altenpflege“ gestartet. Ein Zwischenbericht belegt eine positive Tendenz bei den Ausbildungszahlen. Ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung ist auch die Arbeitsmarktintegration ausländischer Pflegekräfte.

Lesen