Sollten Sie Probleme bei der Darstellung dieser E-Mail haben, klicken Sie bitte hier
Logo - Anerkennung in Deutschland Logo - BMBF

Newsletter Februar 2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Wurm muss dem Fisch schmecken – und nicht dem Angler. Unter diesem Motto bereiten wir seit 2012 Informationen für Sie auf. Damit uns das künftig noch besser gelingt, starten wir im März eine große Nutzerbefragung auf unserem Portal. Die Umfrage öffnet sich automatisch beim Besuch der Website. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei Gelegenheit Ihre Meinung oder Wünsche mitteilen.

Im heutigen Newsletter haben wir wieder aktuelle Informationen aus dem Anerkennungs-Kosmos für Sie zusammengestellt – hoffentlich ist das ein oder andere Wissenswerte für Sie dabei.

Beste Grüße aus dem BIBB sendet

Johanna Elsässer
Projektleitung „Anerkennung in Deutschland"

INHALT

Rundum erneuert: unser Glossar

Neue Berufeseite gibt Orientierung

Neues Berufsprofil Fahrlehrer/-in online

Leitfaden zu § 17a Aufenthaltsgesetz

3 Fragen an… ProRecognition Polen

ToolBox für Ehrenamtliche

Unternehmenspreis: Jetzt bewerben!

Auflösung der letzten Umfrage

Neue Facebook-Seite

Dialog und Vernetzung: Besuchen Sie „Anerkennung in Deutschland“ auf Facebook!

Rundum erneuert: unser Glossar

Rund 80 Fachbegriffe aus dem Bereich der Anerkennung erklären wir in leicht verständlicher Sprache in unserem stark erweiterten und grundlegend überarbeiteten Online-Glossar. Die Verlinkung auf andere Glossareinträge erkennt man an der grauen Unterpunktung. Im Laufe des Jahres 2018 wird das Glossar in allen Portal-Sprachen online sein.

Zum Glossar von „Anerkennung in Deutschland“

Neue Berufeseite gibt Orientierung

Seit vielen Jahren sind Informationen zur Anerkennung von Lehrerinnen, Erziehern oder Sozialpädagoginnen stark nachgefragt. Unter welchen Voraussetzungen können Personen mit ausländischen Qualifikationen in diesen Berufen arbeiten? Wie sind Berufe in diesem Bereich hierzulande organisiert? Diese und weitere Fragen beantwortet die neue Berufeseite „Lehramt, Erziehung und Soziales“. Die Seiten sollen in Ergänzung zum Anerkennungs-Finder helfen, Orientierung im deutschen Berufe-Dschungel zu finden.

Zur Seite „Lehramt, Erziehung und Soziales“

© contrastwerkstatt / Fotolia

Neues Berufsprofil Fahrlehrer/-in online

Zum 1. Januar wurden die Anerkennungsregelungen für den Beruf des Fahrlehrers und der Fahrlehrerin in einigen Punkten neu geregelt. Den Hintergrund bildet insbesondere der Nachwuchsmangel in dem Beruf. Aber halt – handelt es sich überhaupt um einen Beruf? Genau genommen werden nämlich die Voraussetzungen für die Fahrlehrerlaubnis geregelt. Ausgeübt wird das als sogenannter freier Beruf oder mit einer auf der Erlaubnis basierenden Fahrschulerlaubnis. Klingt kompliziert? Ist es auch. Wir sorgen für Durchblick - mit dem „Anerkennungs-Finder“.

Zum Berufsprofil Fahrlehrer/-in

Leitfaden zu § 17a Aufenthaltsgesetz

Seit Inkrafttreten des § 17a Aufenthaltsgesetz (AufenthG) am 1. August 2015 können Fachkräfte aus Drittstaaten nach Deutschland einreisen, um im Rahmen eines Anerkennungsverfahrens an einer Qualifizierungsmaßnahme teilzunehmen. Ein neuer Leitfaden des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ soll die Umsetzung der gesetzlichen Regelungen in die Praxis erleichtern.

Zu Download und Bestellung

© Coloures-Pic / Fotolia

3 Fragen an… ProRecognition Polen

„Auch die Deutschen verstehen ihre Merkblätter nicht immer sofort“ – beschreibt Magdalena Zareba die Mühen mit der deutschen Behördensprache im Beratungsgeschäft der Auslandshandelskammer Polen. So verwundert es nicht, dass auch polnische Ratsuchende aus Deutschland sich zuweilen bei der AHK in Warschau in ihrer Muttersprache beraten lassen.

Zum Interview mit Magdalena Zareba

© DIHK Service GmbH/ Jens Schicke

ToolBox für Ehrenamtliche

Mit der „ToolBox“ bietet MigraNet (IQ Netzwerk Bayern) ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern einen praktischen Ratgeber für die Beratungsarbeit. 35 Service-Karten geben prägnante Informationen zum Thema Anerkennung von ausländischen Qualifikationen. Die Box ist per Mail bestellbar oder kann auf den Seiten von MigraNet heruntergeladen werden.

Mehr Infos zur ToolBox

Unternehmenspreis: Jetzt bewerben!

Der Preis „Wir für Anerkennung“ würdigt Unternehmen, die sich innerbetrieblich für die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen engagieren. Ausgelobt wird der Preis vom Projekt „Unternehmen Berufsanerkennung“. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai.

Mehr zum Unternehmenspreis

Auflösung der letzten Umfrage

Im Dezember-Newsletter haben wir Sie gefragt, wie viele Personen die Hotline „Arbeiten und Leben in Deutschland“ vom 2.4.2012 bis 30.9.2017 zur Anerkennung beraten hat. Richtig war die größte Zahl: 68.091 Beratungen.

Mehr Daten zur Hotline

© BAMF


 

UMFRAGE

Welche neue Meister-Fortbildung gibt es seit Ende 2017 in den „grünen Berufen“? (Auflösung folgt im nächsten Newsletter)

› Milchwirtschaftliche/-r Labormeister/-in
› Tierwirtschaftsmeister/-in
› Pflanzentechnologiemeister/-in

 

Anerkennung in Zahlen

Im Jahr 2016 haben 3.051 Personen vom Ausland aus einen Antrag auf Anerkennung ihrer ausländischen Qualifikation gestellt. Bei über 23.000 Anträgen insgesamt entspricht dies 13,2 %. Die Tendenz ist seit 2012 steigend.

HERAUSGEGEBEN VOM

Logo - BIBB

IN KOOPERATION MIT

Logo - IQ Netzwerk

INFORMATIONEN TEILEN

Anerkennungs-Finder | Kontakt | Über uns | FAQ